Thursday 27th April 2017,
Inside Favela

Dengue-Fieber / Zika-Virus

Bergmann Matthias 16. Januar 2016 Allgemein, Lemi - Kolumne Keine Kommentare
Dengue-Fieber / Zika-Virus

Laut neuesten Statistiken gab es in Brasilien im Jahr 2015 1,6 Mio. registrierte Dengue-Fieber-Fälle. Das ist ne Menge Holz, ca. 1% der Bevölkerung. Darunter sind noch nicht die Fälle von Chikungunja und Zika, die von der gleichen agyptischen Mücke übertragen werden.

Mittlerweile warnt das amerikanische Gesundheitsministerium schwangere Frauen davor, nach Brasilien zu reisen. Der sogenannte Zika-Virus, der von der Mücke übertragen wird, verlangsamt das Wachstum des Gehirns eines Ungeborenen und verschlechtert die Sehfähigkeit bis zu 100%. Die Folgen kann sich jeder selber ausmalen.

Auch die brasilianischen Frauen habe derzeit sehr viel Angst. Jeden Tag kommen zu dem Thema Reportagen im TV. Ich persönlich würde schwangeren Frauen auch abraten, nach Brasilien zu reisen. Das anschliessende Drama mit dem behinderten Kind lässt sich dadurch ausschliessen und das Risiko ist wirklich groß.

Für Dengue gibt es zwar mittlerweile eine Impfung in Brasilien, die Touristen aber nichts nützt, weil sie bisher nur in Mexico und Brasilien zugelassen ist und 3 Anwendungen über einen längeren Zeitraum benötigt. Der einzige Schutz ist daher das Auftragen von Mückenschutzmitteln und das Vermeiden von Gefahrenzonen, in denen Müll herum liegt und sich Pfützen und stille Wässer gebildet haben. Hotels sind davon natürlich weniger betroffen. Wer aber in kleineren Unterkünften mit viel Grün oder gar privat unterkommt, sollte ruhig mal einen Blick auf die nähere Umgebung werfen. Die Larven entwickeln sich am besten in abgestandenem Wasser.

Äußerste Vorsicht ist angebracht!

Like this Article? Share it!

About The Author

Matthias Bergmann ist Eisenhütteningenieur und lebt seit 1994 in Brasilien. Neben seiner Tätigkeit in der brasilianischen Eisenerzindustrie unterstützt er ehrenamtlich ein von ihm initiiertes Kinderhilfsprojekt in einer der größten Favelas der Millionenstadt Belo Horizonte.

Leave A Response

*